Domaine Antoine Sanzay

Antoine Sanzay ist kein Unbekannter mehr unter den Weinmachern in Saumur-Champigny. Er hat 1999 die familiäre Domaine übernommen, die ihre Trauben bis dato außschließlich an die örtliche Cooperative abgeliefert hat. Mit dem Jahrgang 2002 fing Antoine Sanzay an unter eigenem Namen Weine auf die Flasche zu bringen. In den folgenden Jahren schärft und verfeinert er seinen Stil. Die Hilfe von Weinmacherkollegen wie Richard Desouchs, Romaine Guiberteau oder Nady Foucault waren dabei eine große Unterstützung und prägend. Heute ist er einer der gesuchtesten Weinbauern der Region.

Mit dem Jahrgang 2009 hat Antoine Sanzay begonnen die Domaine biologisch zu zertifizieren. Er macht darum kein großes Aufheben; die Weingärten wurden schon immer schonend behandelt. Wie die Winzer des Burgund redet Antoine Sanzay gerne von „les vignes travaillé“, also „bearbeitet Weingärten“. In früheren, ärmeren Zeiten ein gutes Zeichen, dass man es sich leisten konnte Arbeit und Energie in den Weingarten zu stecken. Das hieß, der Familie geht es gut. Er bewirtschaftet seine 11ha Fläche nun auch wieder wie zu den Zeiten seiner Großeltern. Zu deren großem Erstaunen, wie er schmunzelnd berichtet.

 

Die Cabernet franc und Chenin blanc – Reben wurzeln in den sandig-lehmigen Kalksteinböden um die Ortschaft Varrains. Das Schmuckstück der Domaine sind ganze 4ha in der herausragenden Lage Les Poyeux, die besonders durch Clos Rougard an Bekanntheit gewonnen hat. Auch wenn Antoine Sanzay durch die Arbeit der Brüder Foucault hoch beeinflußt ist, ist sein Stil ein eigener. Gekennzeichnet ist seine Arbeit durch Vergärung mit den natürlichen Hefen und einem langen Ausbau auf der Hefe in großem Holz und Betontanks. Lediglich der Poyeux kommt für mehrere Jahre ins kleine Burgunderfass in den Tuffsteinkeller unter dem Haus. Mich faszinieren bei seinen Gewächsen vor allem die ultrafeinen Gerbstoffe; etwas, dass der ruppigen Cabernet franc Rebe gar nicht so einfach zu entlocken ist. Hier sind sie reif, aber spannungsgeladen und mit einer äußerst eleganten Saftigkeit gesegnet. Daher ist mein Lieblingsrotwein von Antoine Sanzay auch der "La Haye Dampierre", der im großen Holzfass augebaut wurde.

Der rare (die Domaine hat nur 1,3ha Chenin blanc) Weißwein aus der Lage „Les Salles Martin“ überzeugt durch seine vibrierende Lebendigkeit, präzise Kalksteinexpression und ein finish das ständig den nächsten Schluck fordert.

 

Entdecken Sie die Weine von Antoine Sanzay oder wiederentdecken Sie den neuen Jahrgang 2015 exklusiv nur bei Vins Vivants – lebendige Weine!

2015 Les Salles Martin

weiß - 100% Chenin blanc

 

24,50 €

32,67 € / L
  • leider ausverkauft

2015 Saumur Champigny

rot - 100% Cabernet franc

 

17,90 €

23,87 € / L
  • verfügbar
  • 1 bis 2 Tage1

2015 Saumur Champigny "La Haye Dampierre"

rot - 100% Cabernet franc

 

24,50 €

32,67 € / L
  • verfügbar
  • 1 bis 2 Tage1

2014 Saumur Champigny "Les Poyeux"

rot - 100% Cabernet franc

 

30,00 €

40,00 € / L
  • verfügbar
  • 1 bis 2 Tage1

Empfehlen Sie uns weiter

Persönliche Beratung

+49 151 40 70 23 78

Ihre Vorteile

  • Professionelle Selektion
  • Nur 5,90€ Versandkosten!
  • Keine Versandkosten schon ab 100€!
  • Zuverlässige und zügige Zustellung mit UPS! 
  • Einkauf per Rechnung oder Kreditkarte
  • Sicher und bequem mit Paypal oder Sofortüberweisung
SOFORT Überweisung - Einfach, Schnell, Sicher

Immer up-to date bleiben!

*ZUR INFORMATION: Schwefelgrenzwerte für Wein in der EU bei trockenen Weinen liegen zwischen 160mg/L (Rot) und 210mg/L (Weiß) und reichen bis 400mg/L bei Süßweinen. Bei einem Gehalt unter 10mg/L entfällt der Allergenhinweis.