Tenuta Croci

Die Tenuta Croci liegt in den Hügeln nahe der malerischen Ortschaft Castell'Arquato am Flüsschen Arda. Auch wenn wir uns hier "nur" auf einer Höhe um 300m bewegen, haben wir das Gefühl über der Poebene zu thronen. Es ist eine hochkomplexe Region, die durch viele Seitentäler der nördlichen Apenninen gekennzeichnet ist, die Böden entstammen dem Pleistozän und sind fossilienreich. Um die Tenuta Croci wurzeln die Reben auch in eisenreichen Lehmböden. Die 9ha Weingärten liegen arrondiert um das Weingut, sind teils sehr steil und nach nordosten ausgerichtet.

 

Massimiliano Croci führt hier in dritter Generation die Geschicke des Hofes. Absolutes Qualitätsstreben zeichnet den zurückhaltenden Winzer aus - biologisches Arbeiten in den Weingärten, Weinbereitung ohne Zusatzstoffe. Dabei gibt es keine Kompromisse und schon gar keine Zugeständnisse an einen marktgängigen Geschmack. Würde sich zum Beispiel gerade der rote Schaumwein mit etwas Restzucker ( sprich Süße) wohl deutlich schneller verkaufen, affiniert Massimiliano Croci seinen Gutturnio für 3 Jahre, um eine zarte Tanninstrucktur zu erreichen.

 

Italien hat für mich immer einen Borderline Geschmack zwischen rustikal und fein. Wenn wir also von einem originären Geschmack reden möchten bewegen wir uns immer in diesem Spannungsfeld. Dabei suche ich Weine die eher auf der feinen Seite liegen - die Weine von Massimiliano Croci sind ein hervorragendes Beispiel dafür.

 

Genießen Sie die Weine zum Essen  - sei es eine Platte mit Antipasti, feine Schinken oder Wurstwaren, Pasta oder Schmorgerichten. Der Lift und die Freude die die feinperligen Weine dabei vermitteln ist wunderbar. Lasst euch darauf ein...

2015 Campedello (DOC Monterosso Val d'Arda")

 

Weinart: Frizzante

Geschmacksrichtung: trocken

Rebsorten: 60% Malvasia aromatica, 40% Trebiano e Ortrugo

Terroir : eisenreiche sandige Lehmböden

Speiseempfehlung: Coppa Piacentina, Lardo, Goletta

 

"Die weißen Trauben werden entrappt und mit den Häuten für etwa 14 Tage vergoren. Nach dem pressen gären die Moste weiter bis die Gärung im Winter aufgrund der niedrigen Temperaturen zum erliegen kommt. Wenn der Wein beginnt "das Frühjahr zu spüren", wird er mit einem gewissen Restzuckergehalt auf die Flasche gezogen. Hier beendet er seine Gärung und lässt dadurch einen fein perlenden Wein entstehen - Frizzante! Dieser feinwürzig - aromatische Perlwein ist ein universeller Begleiter herzhafter Küche."

 

 

12,90 €

17,20 € / L
  • verfügbar
  • 1 bis 2 Tage1