24/08/2017

#88 - Rietsch the sky

Die Weine von Jean Pierre Rietsch sind seit Beginn von Vins Vivants in meinem Sortiment. Zunächst wurde auf der Domaine zwischen "bio" und "vin nature" unterschieden. Das ist auch noch heute so, nur das die "bio" Linie heute extrem wenig Schwefel erhält und die "nature" Linie überhaupt keinen. Das ist für mich gleichzeitig auch die beste Definition - "Ein Naturwein ist ein Wein ohne jegliche Zusatzstoffe!" PUNKT.

 

In den letzten (nicht leichten) Jahrgängen hat Jean Pierre nochmal ordentlich an der Qualitätsschraube gedreht, vielleicht auch mehr sich selbst gefunden. Die Domaine wurde bis im letzten Jahr von dem Geschwisterpaar gemeinsam geführt, doch nun hat Jean Pierre Rietsch komplett das Ruder übernommen. Er verliert leider die tolle Lage Brandluft, die somit hier als letzter Jahrgang angeboten wird. Die gute Nachricht ist, das alle seine Weine an enormer Präzision gewonnen haben.

 

Jean Pierre erreicht eine Meisterschaft in unterschiedlichen Stilistiken wie Orange/Maischevergorener Wein, im oxidativen Ausbau, bei den Cremants (this bird can fly) und bei seinen Pinot Noirs, wo wir hier seinen Wein aus der Lage Stierkopf das erste mal anbieten. Ein genialer Pinot Noir!

 

Das Elsass und seine Produzenten treten immer mehr aus dem Schatten der Vergangenheit - die Domaine Jean Pierre Rietsch ist ein Paradebeispiel dafür! Ich habe zwei Pakete für euch zusammengestellt...

 

Genußvolle Grüße

 

Alexander Zülch

24/08/2017

#89 - Alien? Italien!

31/08/2017

#90 - A lost taste (Tenuta Grillo)