Domaine La Grange aux belles

 

Marc Houtin (links) hat seine Arbeit als Geologe für die Ölindustrie nun bereits vor Jahren an den Nagel gehängt, um sich voll und ganz seiner Leidenschaft zu verschreiben, dem vin naturel. Begleitet wird er von seinem Kollegen Julien Bresteau (rechts), der ebenso leidenschaftlich die Philosophie des vin naturel vertritt. Als dritter im Bunde hat sich Geralde Peau (mitte) vor ein paar Jahren zu ihnen gesellt. Die 13,5ha Weinberge liegen südlich von Angers und sind mit Chenin blanc, Cabernet franc, Grolleau, Gamay und Pineau d'Aunis bepflanzt. Im Keller wird der Wein ohne Hilfsmittel hergestellt, lediglich bei der Füllung wird eine kleinen Menge Schwefel zugefügt. Das sie neben extrem trinkigen Weinen wie dem La Chaussee rouge oder dem Brise d'Aunis auch in der Lage sind terroirbetonten, reif-vielschichtigen Chenin blanc zu keltern, zeigt das Potential der mittlerweile "reifen" Jungspunde auf!