Weingut Michael Gindl (Weinviertel)

Michael Gindl
Marktplatz 29
A-2223 Hohenruppersdorf 

Austria

Weingut Michael Gindl
Michael Gindl

Die Heimat von Michael Gindl ist das südliche Weinviertel. Genauer, die Ortschaft Hohenruppersdorf. Hier schmiegen sich seine natürlich bewirtschafteten Weingärten an die sanften Hügel des Wiener Hinterlandes. Die mit hoher Pflanzdichte gesetzten Reben treiben ihre Wurzeln in Lehm-/Lössböden.

 

Bereits seit seiner Schulzeit ist Michael Gindl auf der elterlichen Farm (seit 1807 im Familienbesitz) für die Vinifikation verantwortlich. Er ist tief verwurzelt in die Tradition seiner Region. Es war aber erst kurz nach dem Abschluss der Landwirtschaftsschule, dass sich sein Blick auf das "Wein machen" änderte.

Weingut Michael Gindl vom Sol
Michael Gindl - Weingärten

Seit 2004 folgt er konsequent seinem ganz eigenen Weg, und geht die richtigen Schritte hin zu einem individuellen und lebendigen Wein. Das Weingut oder die Farm selbst werden als lebendiger Organismus angesehen. Ziel ist, eine autarke Wirtschaftsweise in natürlichem Gleichgewicht!

 

So werden die Landwirtschaftsflächen der Familie, die bis dahin verpachtet wurden, nun für den Getreideanbau und die eindrucksvollen Hochlandrinder genutzt. Minischafe (kein Scherz) und Pferde, die bei der Bewirtschaftung der Weinberge folgen. Der durch die Tiere gewonnene Kompost ist eine unschätzbar wertvolle Komponente für die biodynamische Wirtschaftsweise und den Erhalt lebendiger Böden. Sie bringen eine ganz eigene Energie für das Leben auf dem Hof; nebenbei schmecken Sie auch fantastisch!

Michael Gindl - Hochlandrinder
Michael Gindl mit seinen Hochlandrindern - nützlich und lecker!

 

Zu den Weinen. Sie sind individuell, authentisch und frei. Michael Gindl ist vielleicht der Jungspund der österreichischen Naturwein Szene, wenn man diese so beschreiben mag, aber sein Gespür für das lebendige Element (das Werdende im Wein) und die Konsequenz seines Arbeitens haben mich nachhaltig beeindruckt.

 

Spontangärung, Arbeiten mit Maischestandzeiten und Maischegärung, lange Presszeiten (Korbkelter), langer Ausbau, teils in Holz aus dem eigenen Wald, minimaler Einsatz (teilweise kompleter Verzicht) von Schwefel,  keine sonstigen Zusatzstoffe, Füllung ohne Filtration. Als Bonus gibts auch noch einen Bussard auf dem Etikett und wir lernen, dass der akademische Name dafür "Buteo" ist.

 

Ob Flora, Buteo, Buteo12 oder der SOL, lassen sie sich seine spannenden und entspannenden Tropfen nicht entgehen!

2013er Grüner Veltliner "Little Buteo"

DIE LETZTEN FLASCHEN! JETZT ZUGREIFEN...

11,50 €

10,50 €

14,00 € / L
  • leider ausverkauft

2014er Grüner Veltliner "Little Buteo"

DIE LETZTEN FLASCHEN! JETZT ZUGREIFEN...

11,50 €

10,50 €

14,00 € / L
  • leider ausverkauft


2015er Flora

 

Weinart: Weißwein

Geschmacksrichtung: trocken

Rebsorten:  aromatische Rebsorten (Riesling, Sämling88, Gelber Muskateller)
Terroir : Lehm-/Lössböden

Speiseempfehlung: statt Blumen!

12,50 €

16,67 € / L
  • leider ausverkauft

2015er Buteo

 

Weinart: Weißwein

Geschmacksrichtung: trocken

Rebsorten:  100% Grüner Veltliner
Terroir : Lehm-/Lössböden

Speiseempfehlung: Forelle

17,50 €

23,33 € / L
  • verfügbar
  • 1 bis 2 Tage1

2015er Buteo 12

 

Weinart: Weißwein

Geschmacksrichtung: trocken

Rebsorten:  100% Grüner Veltliner
Terroir : Lehm-/Lössböden

Speiseempfehlung: Backhendl

21,90 €

29,20 € / L
  • leider ausverkauft

2012er Grüner Veltliner "SOL"

 

Weinart: Orangewine / vin nature

Geschmacksrichtung: trocken

Rebsorten:  100% Grüner Veltliner
Terroir : Lehm-/Lössböden

Speiseempfehlung: geschmorte Ochsenbäckchen!

39,33 € pro Liter

29,50 €

  • verfügbar
  • 1 bis 2 Tage1